Klettersteige und oder Sportklettern/ Alpinessportklettern im Wetterstein

Wann

16. August 2024 - 18. August 2024    
Ganztägig

Buchungen

€80,00
Jetzt buchen

Veranstaltungstyp

Termin: Freitag 16.08.2024 bis Sonntag 18.08.2024

Ort: Wettersteingebirge (Garmisch-Partenkirchen)
Höllentalangerhütte (1387 m)
Kreuzeckhaus (1652 m)

Teilnehmer: 5-7

Teilnahmegebühr:
– Teilnahmegebühr: 80 Eu inklusive Unterkunft, Klammgebühr, Kosten Kletterseiltransport
– Zuzüglich Verpflegung und Seilbahn für Abstieg

Inhalt: Klettersteige/Alpinwandern/Klettern

Anreise:
Entweder mit PKW oder mit der Bahn möglich, bei getrennter Anreise ist der Treffpunkt vor Ort an der Talstation der Kreuzeckbahn bei Garmisch-Partenkirchen.

mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Ab Bahnhof Garmisch-Partenkirchen weiter mit der Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn (der separate Bahnhof befindet sich nur wenige Meter von der Deutschen Bahn entfernt). Die Ausstiegsstelle lautet: Kreuzeck-/Alpspitzbahn
Achtung: Mit dem Deutschlandticket kann man die Zugspitzbahn bis Grainau nutzen , also bis Kreuzeckbahnhof oder Hammersbach möglich!
mit dem PKW: Die Zieladresse lautet: Kreuzeckbahn, Am Kreuzeckbahnhof 1, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Tourenplanung

Anreise Freitag so das Ankunft bis 17 Uhr an der Kreuzeckbahn gewährleistet ist (Treffpunkt und Abfahrt in Jena mit PKW pünktlich 11 Uhr, Bahn entsprechend eher).
Wer nicht Vormittags in Jena los fahren kann, kann auch bis 17 Uhr zur Kreuzeckbahn oder nach Hammersbach kommen und schafft den Aufstieg noch pünktlich zum Abendessen auf die Höllentalangerhütte (Warmes Essen 18-20 Uhr), die Riffelspitze ist dann halt nur nicht möglich

Freitag 16.08.: – Anreise 8 Uhr Start Jena (PKW, Zugverbindungen Jena West 7:10 Uhr)
– Treffpunkt vor Ort spätestens 14 Uhr Parkplatz Kreuzeckbahn
– Materialtransport für Sonntag mit Seilbahn (Kletterseile, Exen, Friends, Keile! kein Transport von Koffern oder sonstigen Taschen!)
– Aufstieg zur Höllentalangerhütte über die sehenswerte Höllentalklamm
Zustieg zur Hütte ca 2h auf guten Wegen
– Wenn es die Zeit zulässt Aufstieg zur südlichen Riffelspitze oder so
– gemeinsames Abendessen, Tourenbesprechung für den Folgetag

Samstag 17.08.: – Aufstieg auf die Alpspitze (Gipfel 2628 m) über das Matheisenkar (versicherter Steig/Klettersteig)
– Schwierigkeit UIAA: I-II, Klettersteig: A/B, zwei kurze Stellen B/C
– Aufstieg 1350 hm
– Abstieg zum Kreuzeckhaus, je nach Bedingungen und Uhrzeit
(Frequentierung der Alpspitze) entweder über Alpspitzklettersteig oder über den Nordwandsteig zum Kreuzeckhaus mit Abholung der Kletterseile an der Seilbahn
– Gesamtgehzeit ca 5-6 h
– Abendessen auf dem Kreuzeckhaus und Besprechung für den Sonntag

Sonntag 18.08.: – zeitiges Frühstück!
– Je nach Können/Lust/Laune entweder
a) Sport/ alpines Sportklettern unterhalb der Alpspitze
b) Klettersteig auf den Bernadainkopf über Mauerläuferklettersteig
Schwierigkeit D/E
c) auch die Alpspitze über den Alpspitzklettersteig wäre möglich
Schwierigkeit B

(Achtung: ggf müssen wir die zweite Nacht auch auf der Höllentalangerhütte verbringen, landschaftlich schöner, dafür am Sonntag früh etwas längerer Zustieg.)

– Abstieg mit der Seilbahn direkt zum Parkplatz am Kreuzeck
– Heimreise: Auto oder Zug
– Zug: sinnvolle Zugverbindung ab dem Kreuzeckbahnhof um 17:33 Uhr 16:33 Uhr und 18:33 Uhr gibt es auch Verbindungen, danach wird es schwieriger (Stand Mai 2024)

Anforderungen:
Dies ist explizit kein Ausbildungskurs.
Kondition für 5-6 h Gehzeit und 1300 hm im Aufstieg sowie Schwindelfreiheit im ausgesetzten Gelände und Trittsicherheit im Alpinen ist auch im wenig schweren Gelände Grundvorraussetzung. Der Steig über das Matheisenkar auf die Alpspitze am Samstag ist technisch einfach, ebenso der klassische Alpspitzklettersteig. Für den Mauerläuferklettersteig ist ein sicheres begehen auch von schweren Klettersteigen erforderlich, eine zusätzliche Bandschlinge mit Schraubkarabiner für eine Zwischenrast sind auch für reine Klettersteiggeher ratsam.

Zum Klettern am Sonntag bieten sich einige schöne Klettertouren ab dem 4./5. Grad nach UIAA unterhalb der Alpspitze. Der 6. Grad nach UIAA sowie Klettern im einfachen alpinen Sportkletterrouten sollte sicher und angstfrei beherrscht werden. Die beiden vorgeschlagenen kurzen Mehrseillängentouren sind optimale und insgesamt gut abgesicherte Touren die wenige selbst zulegende mobile Sicherungen erfordern und gute Trainingstouren. Der richtige Umgang mit mobilen Sicherungsgeräten (Friends und Keile) sollte wenigstens vom Vorsteiger jeder Seilschaft sicher beherrscht werden.

Verantwortlich: Patrick Reingruber

Anmeldung bis: schnellstmöglich
email hidden; JavaScript is required

Vorbesprechung: keine

Ausrüstungsliste (Empfehlung)
Allgemein: -Kleidung nach belieben aber bitte sparsam packen wir müssen das meiste tragen!
– Stirnlampe für Hütte und Notfall
– Sonnenschutz
– kleines erste Hilfe Set (Pflaster, eine Mullbinde, Rettungsdecke, Handschuhe, Pinzette)
– Hüttenschlafsack
– Regenjacke und Regenhose
– Wanderhose die auch zum Klettern geeignet ist
– Biwacksack einer pro zwei Personen
– dünne Mütze, dünne Handschuhe
– Trinkblase oder ähnliches, einige Riegel

Material Klettersteige bzw für alle: solide Bergschuhe/Stiefel oder auch solide Zustiegsschuhe
1x Helm
1x Klettergurt
1x Klettersteigset
1x Bandschlinge 60 cm mit Schraubkarabiner oder Savelock
1x Repschnur 6mm und 6 m lang stark mit einem Schnapper

Empfohlenes zusätzliches Material Klettern je Seilschaft für z.B Mehrseiltouren wie
Nebelgesepenst (UIAA IV) https://wetterstein-bergfuehrer.de/alpsitze-nodlwand-nebelgespenst/
und
Nodlsuppn (UIAA 5+/ 6-) https://wetterstein-bergfuehrer.de/alpspitze-nodlwand-nodlsuppn/
(Topos für beide Touren unter den Links zu finden)

– je Seilschaft:
– 1x Einfachseil mind. 30 m besser 60 m falls Notabseilen erforderlich (bei plötzlichem Unwetter), oder zwei Halbseile mind. 30 m
– 6x Sportkletterexen + 6x Alpine Exen (60 cm)
– 4 Friends (2x Größe 2-3, 2x 0,3-0,75)
– kleines Set Keile

– pro Person:
– Autotuber wie z.B. Megajule oder sicher beherrschter Tuber wie ATC-Guide
– 1x kurzer und 1x langer Prusik
– 3 HMS Schrauber oder Savelock Karabiner (Standplatzbau)
– 3 Schnapper (fürs Material)
– 1 Bandschlingen 60 cm (Standplatzbau und Sanduhr fädeln)
– 1 Bandschlinge 120 cm (Standplatzbau und Sanduhr fädeln)
– 1x Reppschnur 6 mm 2m lang
– ggf. Standplatzschlinge

Buchungen

€80,00